Artikel unter ‘Interview’

Auf der Suche nach dem Unsichtbaren

Ein Interview mit dem „Cargo“-Regisseur Ivan Engler

Vor kurzem erschien der schweizerische Science-Fiction-Film „Cargo“ in Deutschland auf Blu-ray-Disc und DVD (Kritik bei F.LM). Wir sprachen mit dem Regisseur und Drehbuchautor Ivan Engler, der zur Zeit in Los Angeles weilt, wo er neue Film-Projekte verfolgt, über seine Ideen zu „Cargo“ und die Dreharbeiten.

weiter lesen →

Durch Schlamm und die Hölle erlöst.

Ein Interview mit dem serbischen Filmemacher Mladen Djordjevic („The Life and Death of a Porno Gang“)

F.LM: Expliziter Sex, Sodomie, Vergewaltigung, Mord, Snuff – Ihr Film „The Life and Death of a Porno Gang“ (Zivot i smrt porno bande, Serbien 2009) behandelt eine Menge kontroverser Themen. Gleichzeitig scheint er in jedem Moment von einer sehr konkreten, dunklen Realität zu erzählen.

Mladen Djordjevic: Der Film ist sozial und politisch in den Kontext des heutigen Serbiens eingebunden. Die Nachwirkungen der Kriege auf mich sind evident: Ich bin in einer Gegend aufgewachsen, in der es normal war, die Gräueltaten des Krieges unzensiert im Fernsehen zu sehen. Dies ist ein Film über den Kampf zwischen Eros und Thanatos. Dieser Kampf ist grade innerhalb des Balkans interessant, wo es oft der Tod ist, der gewinnt. Für mich ist diese Dunkelheit nicht abstoßend, sie ist attraktiv. Ich mag diese gefallenen Charaktere und Outsider, daher hat dieser Film auch kein zu starkes Lokalkolorit. Außenseiter werden in jedem System ziemlich ähnlich behandelt. Meine Charaktere sind Ausgestoßene, und das sind sie unabhängig vom jeweiligen politischen System. Der Film geht außerdem auf ein beliebtes Thema hier in Serbien ein – dem Aufeinanderprallen des urbanen und ländlichen Serbiens. Ich habe gezeigt, dass die Grenzen zwischen den beiden unscharf sind und nicht existieren. Ich wollte keinen Schwarz-Weiß-Film machen, keine Partei ergreifen.
weiter lesen →

Der pawlowsche Zuschauer

Interview mit Greg Blatman über seinen Film „Porndogs“

Der Film „Porndogs“ war eine der großen Überraschungen des diesjährigen, vierten Berliner Pornfilmfestivals: Ein Pornofilm, in dem ausschließlich Hunde mitspielen, sychronisiert von teilweise bekannten Pornofilmstars. Nach dem Festival hat Stefan Höltgen mit dem Regisseur Greg Blatman gesprochen und ihn über den Produktionshintergrund und die Rezeption von „Porndogs“ befragt.

weiter lesen →

»Für die Ewigkeit aber nicht unbedingt für morgen«

Interview mit Georg Seeßlen über die Rolle und Zukunft der Filmpublizistik

Georg Seeßlen: Ich weiß gar nicht, ob ich Ihnen da überhaupt helfen kann, weil ich ja nicht so in der Mitte stehe.

weiter lesen →